katholisch - politisch - aktiv
Top Thema
Diözesanverband

30+2 Jahre

konnte der AK ZuF feiern

Der AK Zeltlager und Freizeit musste was länger auf seine Jubiläumsfeier musste warten. Erst mit zwei Jahren Verzögerung konnte gefeiert werden - dann aber so richtig!

Rund 120 Personen aus allen Altersbereichen kamen zusammen und erlebten gemeinsam eine dem AK ZuF angemessene Feier auf dem Voithenberg. Die Gäste konnten dabei auch die mit viel Liebe hergestellte und bereis aufgebaute Dekoration für das Kinderzeltlager bestaunen, das dieses Jahr unter dem Thema Piraten und Seeräuberinnen stattfindet. So wurde inmitten von Piratenschiffen Gottesdienst gefeiert, lecker gegessen und sich eifrig über die vergangenen Jahrzehnte ausgetauscht.

Im Rahmen des Gottesdienstes dankte Jugendpfarrer Christian Kalis allen Engagierten, die mit viel Herzblut und Zeit jedes Jahr ein wunderbares dreiwöchiges und sogar internationales Zeltlager auf die Beine stellen. Letzthin kam noch hinzu, dass in vielen ehrenamtlichen Stunden das Blasihäusl renoviert wurde. Auch hier sprach er seinen herzlichen Dank aus.

Tanja Köglmeier und Johanna Ostermeier überbrachten im Namen des BDKJ-Vorstands die herzlichsten Glückwünsche und überreichten 32 Sonnengläser. Wegen der Waldbrandgefahr können keine Lagerfeuer stattfinden, aber mit den Sonnengläsern lässt sich auch abends noch die Sonne von tagsüber genießen.

Bereits seit 1954 bietet das Bistum Regensburg ein Jugenderholungslager an. 1957 wurde es vom BDKJ übernommen, der es seitdem durchführt. 1990 wurde es erstmalig auf dem Voithenberg durchgeführt, davor fand es in Falkenstein statt. Und auch zukünftig ist mit viel Spaß auf dem Voithenberg zu rechnen: Um 33 weitere Jahre wurde der Erbpachtvertrag verlängert, somit steht den nächsten 33 Zeltlagern auf dem Voithenberg nichts im Wege!