katholisch - politisch - aktiv
Top Thema
Diözesanverband

Abschied von Clemens Mezler

Mach es gut, Clemens!

Clemens hat nach drei Jahren Tätigkeit als BDKJ-Diözesanvorsitzender heute am 30.04.2021 seinen letzten Arbeitstag! Wir wünschen ihm bereits jetzt auf seinem weiteren Weg alles Gute! Die große Verabschiedung erfolgt dann auf der Diözesanversammlung im Herbst.

Hier ist noch der persönliche Abschiedsbrief von Clemens:

Nach drei Jahren im BDKJ-Diözesanvorstand sage ich den katholischen Jugendverbänden und dem Bischöflichen Jugendamt „Pfiads eich!“

Während meiner Zeit auf der Diözesanebene Regensburg habe ich viel erlebt und mich persönlich weiterentwickelt. Besonders bin ich dankbar für die gemeinsame Zeit und die damit verbundenen Erfahrungen, die ich mit euch erleben durfte.

Leider verläuft meine letzte Zeit im Amt ganz anders als erhofft. Quasi alle Veranstaltungen müssen digital stattfinden. Viele Begegnungen können nur noch am Bildschirm stattfinden. Mir fällt das besonders schwer, weil ich immer den direkten und persönlichen Kontakt sehr geschätzt habe. Meine offizielle Verabschiedung steht noch aus und ist für die BDKJ DV II/21 geplant. Ich hoffe, dass sich das Infektionsgeschehen bis dahin abflachen und sich die Impfungen als wirksam erweisen, dass wir uns zu dieser DV wieder in Präsenz treffen und „Ade“ sagen können.

Bis dahin bleibt mir aber erstmal nur dieser Weg um euch allen ein großes Dankeschön für die gemeinsame Zeit auszusprechen.

Danke, dass ihr mit eurer Arbeit unsere Kirche bunter macht und ihr ein junges Gesicht gebt. Bleibt weiterhin kreativ, zweifelt nicht an eurem Weg und bereichert Politik, Gesellschaft und Kirche mit eurem Beitrag! - Jugendarbeit ist Zukunftsrelevant! Für diese Zukunft wünsche ich euch alles Gute!

Diese Grüße gelten natürlich neben den Aktiven in der Jugendarbeit auch meinen Kolleg:innen im BJA und besonders meinem BDKJ-Vorstandsteam.

Machts gut und wir sehen uns!

Clemens